Betoninstandsetzung

Beton ist der am häufigsten verwendete Baustoff.

Ob in der Industrie, bei Wasserbauten, bei Verkehrs- und Brückenkonstruktionen oder bei Büro- und Wohngebäuden, man findet ihn überall. Er besteht in der Regel aus einem Gemisch von Kies, Sand, Zement und Wasser. In Verbindung mit Betonstahl oder Spannstahl kann Stahlbeton beziehungsweise Spannbeton hergestellt werden.

Verschiedene innere und äußere Einflüsse können die Beständigkeit von Stahlbeton nachhaltig beeinflussen. Schäden entstehen durch fortschreitende Karbonatisierung und Eindringen von Feuchtigkeit. In der Feuchtigkeit sind Schadstoffe wie Chloride (Salze) und Schwefeldioxyd enthalten. Weitere Schäden entstehen infolge mangelhafter Planung oder Ausführung.

Diese Einflüsse führen zu Korrosion der Bewährung, und aufgrund der Vergrößerung des Volumens beim Rosten kommt es zu Rissen und Betonabplatzungen. Um die Funktion und das Erscheinungsbild der Bauwerke oder Bauteile wieder herzustellen und dauerhaft zu sichern, sind ein hohes Fachwissen und umfangreiche Materialkenntnisse erforderlich.

Kaiserstühler Sanierungstechnik bietet Ihnen dieses Fachwissen durch lange Erfahrung, unzählige Erfolge bei Sanierungsprojekten und gut ausgebildete Fachleute.